Medienzentrum Miltenberg

Unsere Neuheitenvorstellungen ....

Taste the Waste“ Warum schmeißen wir unser Essen auf den Müll? 5559419

Es klingt fast unglaublich – ist leider Realität: Nahezu 50 Prozent aller Lebensmittel werden weggeworfen – entweder durch die Verbraucher oder schon vorher durch die Hersteller selbst. Diese Wahrheit gefällt niemandem – und doch machen viele mit. Die Doku sucht nach Antworten; befragt werden Personen aus der Abfallwirtschaft, Direktoren von Supermärkten, Bauern oder Köche aus aller Welt. Gleichzeitig werden Alternativen zur Verschwendung gezeigt. Der Film stimmt nachdenklich – macht aber gleichzeitig Hoffnung. Sehr sehenswert!

Watu Wote“ Oskar Nominierung 2018; Bester Kurzspielfilm 2018 5565936

Eine Christin fährt mit einem Bus in den Norden von Kenia. Der Bus wird von Terroristen überfallen, die Christen töten wollen. Die überwiegend islamischen Passagiere weigern sich, die Frau auszuliefern – sie helfen ihr sogar – auch als die Terroristen einen Mann erschießen. Der Film erinnert an eine tatsächliche Begebenheit aus dem Jahr 2015 – ein außergewöhnliches Beispiel von Zivilcourage und Humanität. Der Film besticht mit beeindruckten Aufnahmen an Originalschauplätzen. Der Kameramann Felix Striegel stammt aus Erlenbach am Main.
(Ausführliche Arbeitshilfen liegen der DVD bei.)

Sexuelle Orientierungen“ 55500279

Der Film nähert sich unaufgeregt, sachlich und gleichwohl sensibel den Themen unterschiedlicher Sexualität und Geschlechtsidentität. Es werden unterschiedliche Formen von Sexualität anhand von Begriffen wie heterosexuell, homosexuell, bisexuell oder intersexuell vorgestellt. Außerdem werden Zwangsheirat, sowie historische, kulturelle und religiöse Verfolgung von Formen der Sexualität thematisiert.
Die DVD ermutigt eigene Wege zu Partnerschaft, Liebe und Sexualität zu finden und sich Zeit dabei zu lassen.

Die kleine Benimmschule“ Der erste Unterrichtsfilm zum Thema „Gutes Benehmen“ 5561139

Der zwölfjährigen Max durchlebt mit seiner gleichaltrigen Freundin Julia einen typischen Schultag. Die Geschichte des Films wird in zwei Versionen dargestellt: In der negativen Version sind beide Kinder unerzogen, egoistisch, frech und provozierend. Vielerlei Konflikte sind vorprogrammiert. Die positive Version zeigt die Kinder in den gleichen Alltagssituationen mit einem völlig anderen Verhalten. Der Film ist in jeweils acht Kapitel unterteilt, welche auch einzeln vorgeführt werden können. Gutes und schlechtes Benehmen kann so direkt gegenübergestellt werden. - Sehr sehenswert.

 Die 12 Geschworenen“ Spielfilm mit Henry Fonda 55 502233

Im Hinterzimmer eines Gerichts sollen 12 Geschworene einen Mordprozess klären. Das Todesurteil scheint klar; der Geschworene Nr. 8 plädiert auf „nicht schuldig“. Henry Fonda ist der Star in diesem Film, der den leichtfertigen Umgang mit einem Menschenleben hochspannend zeigt. Sehr sehenswert!

Landratsamt Miltenberg

Öffnungzeiten:
Mo & Do: 14-17 Uhr

Landratsamt Miltenberg